Die Salzelektrolyse im Detail

Salzelektrolyse

Gesundes Baden

Genießen Sie luxuriöses, kristallklares Wasser dank hochmoderner Salzwassertechnik, ohne jegliche Zugabe von Chemie.

Und das sind Ihre Vorteile:

  • keine roten Augen
  • kein Jucken der Haut - im Gegenteil: Salz pflegt die Haut
  • geringe jährliche Desinfektionskosten
  • fast kein Arbeitsaufwand während des Jahres
  • einfache Handhabung
  • Amortisation durch geringe Betriebskosten nach 2 Jahren
  • auch nachträglich leicht einzubauen

Funktion:

Das Elektrolysegerät für Schwimmbecken besteht aus zwei Teilen: Einem elektrischen Schaltkasten und einer Zelle, die im Filterkreis installiert wird und die eine regelmäßige Desinfektion des Wassers im Schwimmbecken gewährleistet.

Dem Wasser wird vorher Salz zugesetzt (3 bis 7 Gramm Salz pro Liter Wasser), der Salzgehalt ist 10 Mal geringer als der von Meerwasser.

Der Salzverbrauch ist bei diesem Verfahren praktisch gleich Null; denn das Salz geht, nachdem es seine Desinfektionsarbeit mittels Elektrolyse verrichtet hat, seine ursprüngliche Verbindung wieder ein und regeneriert sich.

Die Elektrolysegeräte werden oft mit sogenannten selbstreinigenden Polumkehr-Systemen ausgestattet, um Kalkablagerungen an den Platten der Zelle zu vermeiden. Die Geräte sind für Volumen von 65m3, 100m3 und 130m3 verfügbar

Viele Geräte verfügen über eine oder mehrere Alarmvorrichtungen zur Anzeige von Salzmangel im Schwimmbecken.